Zum Inhalt springen

Ausbildung und Schulabschluss mit Zukunft ...

... für hör- und sprachbehinderte Jugendliche und Menschen mit Autismus

Herzlich willkommen im BBW Winnenden!

Für hör- und sprachbehinderte Jugendliche sowie Menschen mit Autismus stehen im Berufsbildungswerk in Winnenden etwa 300 Ausbildungsplätze in rund 30 verschiedenen Berufen in 10 Berufsfeldern zur Verfügung.

Angeschlossen sind Internat und Berufsschule.

Ebenso auf dem Gelände ist die "Schule beim Jakobsweg": Hier bietet die Berufsfachschule 80 Schulplätze mit dem Ziel der Mittleren Reife. Das Berufskolleg Gesundheit und Pflege I und II bzw. Technik I und II bietet SchülerInnen mit Mittlerer Reife die Möglichkeit, die allgemeine Fachhochschulreife zu erlangen. In unserem sechsjährigen Beruflichen Gymnasium können Schüler die allgemeine Hochschulreife (Abitur) erwerben.

Jugendliche, die behinderungsbedingt aus verschiedenen Gründen nach der Hauptschule noch nicht ausbildungsreif sind, können eine Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) oder ein Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf (früher BVJ) absolvieren.

Mehrfachbehinderte Jugendliche können in der Berufsschulstufe zu einfachen handwerklichen Tätigkeiten angeleitet werden.

Weitere Infos zum downloaden:

Ausbildung im Betrieb mit Unterstützung des BBW Winnenden

Unser BBW ist schon lange keine eigene Welt mehr und nicht abgetrennt vom wirklichen Alltag in den Betrieben. Mit der Unterstützung unserer BBW-Abteilung „bibs“ gibt es auch Ausbildungsmöglichkeiten in Betrieben im Rahmen des Persönlichen Budgets. Das Fernsehmagazin „Sehen statt Hören“ hat unser BBW und die BBWs in Husum und Leipzig besucht – sehen Sie hier den ausführlichen Bericht: