Zum Inhalt springen

Gärtner/-in und Gartenbaufachwerker/-in FR Garten- und Landschaftsbau

Gärtner

Berufsbeschreibung:

Gärtner und Gartenbaufachwerker Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau gestalten und pflegen Gärten, Dach- und Terrassengärten, öffentliche Grünanlagen sowie Spiel- und Sportanlagen. Sie säen Rasenflächen ein, pflanzen Bäume, Sträucher und Stauden, pflastern aber auch Wege und Plätze. Sie begrünen Fassaden und legen Feucht- und andere Biotope an.

Sie arbeiten sowohl mit Handgeräten als auch mit Spezial- und Baumaschinen. Gärtner Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau kennen die wichtigsten Garten- und Parkpflanzen. Sie beraten ihre Kunden bei der Auswahl der Pflanzen und der Anlagegestaltung.

Anforderungen:

  • die Auszubildenden müssen körperlich belastbar sein und über handwerkliches Geschick verfügen
  • die Bereitschaft zu körperlichen Arbeit, Arbeit unter allen Witterungsbedingungen sowie Bereitschaft zur flexibler Arbeitszeit muss vorhanden sein.
  • keine Allergien gehen Pollen, Gräser und Pflanzenschutzmittel
  • Freude an der Natur

Ausbildungsinhalte:

  1. Unfallverhütung und was beim Arbeits- und Gesundheitsschutz zu beachten ist
  2. welche Vorbereitungsarbeiten es gibt und wie sie durchgeführt werden (z.B. Herrichten des
    Arbeitsplatzes, Vermessung, Rodung von Gehölzen)
  3. wie der Boden mit Handgeräten und Maschinen bearbeitet wird.
  4. Vermehrung und Verwendung von Pflanzen und Lagerung von Gehölzen
  5. Bodenbearbeitung, Bodenverbesserung, Entwässerung
  6. Begrünung von Dächern und Anlegen von Teichen
  7. Herstellen von Wege- und Platzbefestigungen aus Beton- und Naturstein
  8. Handhabung, Bedienung und Wartung von Werkzeugen und Maschinen

Beim Gartenbaufachwerker handelt es sich um einen Ausbildungsberuf, der die Art und Schwere der Behinderung berücksichtigt. (§ 66 BBiG)

Ausbildungsdauer:

Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre.