Zum Inhalt springen

Fallbeispiele

Eva - Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Eva ist stark schwerhörig und trägt zwei Hörgeräte. Sie lernte Fachkraft für Lebensmitteltechnik bei der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG. Bis sie den Ausbildungsvertrag unterschreiben konnte, gab es einige Hürden zu überwinden. Gemeinsam mit einem bibs-Fachberater überlegte Eva, welcher Beruf für sie geeignet sei. Sie erstellten Bewerbungsunterlagen und gingen teilweise auch gemeinsam zu Vorstellungsgesprächen. Diese Begleitung war möglich, weil die Agentur für Arbeit als zuständiger Kostenträger die Unterstützung bewilligte.

Zu Beginn der Ausbildung informierte der bibs-Fachberater die KollegInnen und Mitauszubildenden über Evas Schwerhörigkeit. Es wurde erklärt was im Umgang mit ihr beachtet werden sollte, damit die Kommunikation gelingt. In der Regelberufsschule übernahm dies eine Lehrerin vom Sonderpädagogischen Dienst. Es wurde ein Nachteilausgleich in Form von Zeitverlängerung bei Klassenarbeiten und Dolmetschereinsatz beantragt und organisiert. Beim praktischen Teil der Zwischenprüfung war der bibs-Fachberater als Arbeitsassistenz dabei, im theoretischen Teil wurde Eva durch Dolmetscher unterstützt.

Mit ihrem großen Einsatz hat Eva die Ausbildung erfolgreich beendet und wurde von ihrem Ausbildungsbetrieb übernommen.