Zum Inhalt springen

Fallbeispiele

Silas

Silas ist Auszubildender zum Industriemechaniker und besucht die normale Berufsschule. Dort wird er von einer Lehrerin des Sonderpädagogischen Dienstes unterstützt. Sie erleichterte ihm das gute Einleben in die Schule und in seine Schulklasse. Sie informierte die Lehrer über sein Handikap und gab Tipps, worauf sie im Unterricht achten sollen. Während der gesamten Schulzeit steht die Lehrerin des Sonderpädagogischen Dienstes den Lehren und Silas beratend zur Seite, besonders bei Fragen zur Unterrichtsgestaltung, zu technischen Hilfsmitteln und beim Nachteilsausgleich (z.B. Zeitverlängerung bei Prüfungen).

Im Betrieb wird Silas im Rahmen des Persönlichen Budgets von einem Fachberater der Barrierefreien Ausbildung unterstützt.

Über sich und seinen Beruf schreibt Silas: Ich habe eine Behinderung, keine Erkrankung. Ich bin ohne Ohrmuscheln auf die Welt gekommen. Auf meinem früheren Sonderberufskolleg hatte ich bereits Unterstützung von bibs. Der Fachberater hat gesehen, dass ich mich sehr für Autos und Motoren interessiere und mich gefragt, warum ich mich nicht „beim Daimler“ bewerbe.

Das habe ich dann auch mit seiner Unterstützung gemacht. Danach durfte ich ein Praktikum bei Daimler machen. Die Resonanz war positiv. Und so habe ich meinen Ausbildungsplatz bekommen, bin jetzt hier und arbeite mit großer Freude für den Stern!