Zum Inhalt springen

Fachdienste

Die Fachdienste beraten bereits vor der Aufnahme in die Schule oder Ausbildung. Während der Zeit im Berufsbildungswerk unterstützen und fördern sie die Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Parallel dazu bereiten sie die berufliche und gesellschaftliche Eingliederung vor. Dazu arbeiten die Fachdienste eng mit den Jugendlichen selbst, mit ihren Familien und mit den zuständigen Behörden und Organisationen (Agentur für Arbeit, Sozialhilfeträger, Beratungsstellen, therapeutische Einrichtungen) zusammen.

Die BBW-Fachdienste unterstützen
Die BBW-Fachdienste unterstützen

Sozialdienst und Integrationsberatung

Für die Aufnahme ins BBW werden vom Sozialdienst Informations- und Vorstellungsbesuche durchgeführt. Eltern und Schüler/-innen erhalten eine Beratung zur Berufswahl sowie in rechtlichen und persönlichen Fragen. Der Sozialdienst begleitet die Auszubildenden oder Schüler während der Zeit im BBW mit einer individuellen Förderplanung. Er informiert alle Beteiligten über den laufenden Reha-Prozess.

Schon während der Rehabilitationsmaßnahme im BBW bereitet die Integrationsberatung die Eingliederung der jungen Erwachsenen auf dem Arbeitsmarkt vor. Dazu gehört vor allem die Vermittlung von Praktika und die Arbeitsplatzsuche. Unterstützt wird dies durch Bewerbungstraining, Erstellung ansprechender Bewerbungsunterlagen und Begleitung bei Vorstellungsgesprächen.

Auch künftige Arbeitgeber erhalten Rat im Umgang mit der jeweils vorliegenden Behinderung und den besonderen Bedürfnissen hör- oder sprachbehinderter oder autistischer Jugendlicher. Zusätzlich werden Fördermöglichkeiten für Arbeitsplätze in direkter Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit abgeklärt.

Psychologischer Dienst

Bei beruflichen oder persönlichen Problemlagen unterstützt und berät der psychologische Dienst die Jugendlichen, ihre Angehörigen und die beteiligten Mitarbeiter/-innen. Dazu kann die Mitwirkung bei der Aufstellung von Förderplänen, beim Finden geeigneter Maßnahmen und eine ausbildungsbegleitende Diagnostik und Psychotherapie gehören.

Ärztlicher Dienst

Für die Paulinenpflege Winnenden als Gesamteinrichtung steht ein angestellter Facharzt für Psychiatrie zur Verfügung, der eng mit dem Psychologischen Dienst zusammenarbeitet. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Beratung von Teams oder einzelner Mitarbeiter/-innen im Umgang mit Problemen von oder mit Jugendlichen. Auch eine direkte Beratung oder therapeutische Begleitung der Jugendlichen ist möglich.

Heilgymnastik

In der Heilgymnastik werden Jugendliche bei Bedarf individuell motorisch gefördert. Ziel ist die Verbesserung von Gleichgewicht, Geschicklichkeit und Koordination sowie von Kraft und Ausdauer.

 

Auskünfte erhalten Sie bei:

Hartmut Windmüller

Leitung Fachdienste

Hartmut Windmüller

Telefon 07195/695-2220
Telefax 07195/695-2232
hartmut.windmueller@paulinenpflege.de