Zum Inhalt springen

Logopädie

Logopädie im BBW Winnenden
Logopädie im BBW Winnenden

Der Logopädische Dienst gehört zu den begleitenden Hilfen während einer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) und in der Ausbildungszeit. Die sprachtherapeutische Förderung richtet sich an alle Jugendlichen mit Hör-, Sprachbehinderung und/oder Autismus. Das Therapieangebot beinhaltet die Diagnose, Behandlung und Beratung von Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen und setzt sich individuell nach dem Förderbedarf des Teilnehmers / der Teilnehmerin zusammen. In Einzel- oder Gruppensitzungen kommen Übungen aus den Bereichen Artikulation, Entspannung und Atmung zum Einsatz sowie Wortschatztraining für den gezielten Sprachaufbau. Hörtraining nach CI-Implantation und Ableseübungen runden das Angebot ab.

Die Therapie von Auditiver Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS) stellt einen gesonderten Behandlungsschwerpunkt der Sprachtherapie im BBW Winnenden dar:

Bei Jugendlichen mit AVWS liegt eine Störung der Hörverarbeitung zwischen dem Innenohr und dem Gehirn vor. Die „Ohren“ hören genauso gut wie die eines Normalhörenden, allerdings werden die akustischen Impulse nicht korrekt an das Gehirn weitergeleitet. Die Verarbeitung von Sprachsignalen in den zentralen Hörbahnen und den für die Sprachwahrnehmung bedeutsamen Hirnfunktionen ist beeinträchtigt.

Bei auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Erscheinungsformen mit Schwierigkeiten z.B. im:

  • Richtungshören/Entfernungshören
  • Trennung von Stör- und Nutzschall
  •  Auditive Aufmerksamkeit und Merkfähigkeit
  • Lautheitsempfinden
  • Verlangsamte Reaktion und verzögerte Umsetzung auf Gehörtes

Teilnehmer mit AVWS profitieren ganz besonders von unseren Förderbedingungen:

  • kleine Gruppen in Werkstatt und Berufsschule
  • Sprachvereinfachung in Theorie und Praxis
  • ausgeprägte Visualisierung bei Unterweisung und Unterricht.

Ziele der sprachtherapeutischen Förderung sind unter anderem:

  • Verbesserung der Sprach-, Sprech- und Stimmfunktion
  • Aufbau von Wortschatz und Sprachverständnis
  • Verbesserung der Verarbeitung von akustischen Signalen
  • Verbesserung der kommunikativen Fähigkeiten

 

Weitere Auskünfte gibt es bei: 

Hartmut Windmüller

Leitung Fachdienste

Hartmut Windmüller

Telefon 07195/695-2220
Telefax 07195/695-2232
hartmut.windmuellerpaulinenpflegede