Zum Inhalt springen

KODA-Trainigsprogramm Freiburg

Das Trainingsprogramm ist eine Unterstützung, die speziell für Familien mit gehörlosen Eltern und hörenden Kindern entwickelt wurde. Das Programm besteht aus einem Kinderkurs für hörende Kinder mit gehörlosen Eltern im Alter von 7- 12 Jahren und einem Elternkurs für gehörlose Eltern und zielt auf die Förderung der Bewältigungs- und Anpassungsfähigkeit der Kinder und die Stärkung der Erziehungskompetenz gehörloser Eltern ab. Das Programm lenkt den Blick auf vorhandene Stärken und vertritt die Grundhaltung, dass gehörlose Eltern kompetente Erzieher sind und die bilinguale und bikulturelle Situation eine Bereicherung der Familien darstellt.

Hier können Sie den Trainingsprogramm-Flyer mit Anmeldecoupon downloaden:

Kontakt

Paulinenpflege Winnenden e.V.
Jugendhilfeverbund – Außenstandort Freiburg
Sautierstraße 25
79104 Freiburg i. Br
www.paulinenpflege.de

Tel: 0761/ 2025969
Mobil: 0151/ 14864785

eMail: Sibylle.gaapaulinenpflegede

 

Das KODA-Team

Barbara Kieffer

Ich bin Barbara Kieffer, selbst taub. Ich bin mit einem tauben Mann verheiratet und habe zwei Söhne, die selbst KODA sind.

Mein erlernter Beruf ist Mediengestalter und zur Zeit befinde ich mich in der Elternzeit.

Ich bin seit langem im Gehörlosensportverein bzw. Gehörlosenverein tätig; zur Zeit bin ich Mitarbeiterin im Landesverband Baden-Württemberg für Gehörlose und arbeite für die Zeitschrift "visuellaktuell". Gleichzeitig bin ich Mitarbeiterin in der KOFO Freiburg und natürlich jetzt auch im KODA. Für die Kinder ist das mir sehr wichtig.

Claudia Zimmermann

Ich bin Claudia Zimmermann, selbst gehörlos, verheiratet und Mutter von einem Sohn, der selbst KODA ist. Vom Beruf her bin ich DGS-Dozentin und Beamtin.

Katerina Fraim

Mein Name ist Katerina Fraim und ich lebe seit 2009 in Deutschland. Vorher habe ich 12 Jahre in den USA gelebt, wo ich meine Ausbildung zur Ehe- und Familientherapeutin mit Schwerpunkt „Arbeiten mit gehörlosen Menschen" abgeschlossen habe. In der Universitätsklinik San Francisco, Kalifornien (Zentrum für Gehörlose) war ich für 5 Jahre als Therapeutin tätig.

Ich habe mit hörgeschädigten Kindern und Erwachsenen und deren hörenden Familienmitgliedern gearbeitet. Seit Frühjahr 2010 gehöre ich zum Team der Paulinenpflege Winnenden in Freiburg, wo wir sozialpädagogische Familienhilfe anbieten. Nebenbei arbeite ich zusammen mit Fr. Müller in der Psychologische Praxis für Hörgeschädigte.

Katja Müller

Mein Name ist Katja Müller, ich bin Diplom-Psychologin und in Weiterbildung zur Familientherapeutin. Momentan arbeite ich mit 50% am Bildungs- und Beratungszentrum für Hörgeschädigte Stegen als Schulpsychologin.

Mit den anderen 50% engagiere ich mich selbständig in einer Praxisgemeinschaft- der Psychologischen Praxis für Hörgeschädigte- an die sich gehörlose Menschen mit psychischen Problemen wenden können.

Katja Streichan-Schönauer

Ich bin Katja Streichan-Schönauer,geboren bin ich in Hamburg und lebe seit 13 Jahren in Freiburg. Die Gebärdensprache habe ich schon während meines Studiums zur Sozialpädagogin gelernt. Das ist schon fast 20 Jahre her.

Seit meinem Studium arbeite ich mit Menschen mit Hörschädigungen als Sozialpädagogin und Gebärdensprachdolmetscherin. Privat benutze ich die Gebärdensprache auch sehr gerne – zum Beispiel in der Theatergruppe HandStand.

Sabine Wanner

Mein Name ist Sabine Wanner. Ich bin Tochter gehörloser Eltern (CODA), seit 2005 als Gebärdensprachdolmetscherin tätig und Mitglied im CODA d.a.ch.

Seit 2004 nehme ich an CODA-Wochenenden und Treffen der Internationalen CODA Vereinigung teil.

Sibylle Gaa

Ich bin Sibylle Gaa, Sozialarbeiterin und seit vielen Jahren beruflich und privat mit hörgeschädigten Menschen verbunden.

Schwerpunkte meiner Arbeit bei der Paulinenpflege Winnenden am Standort Freiburg sind:

  • Sozialpädagogische Familienhilfe für Familien mit hörgeschädigtem Kontext
  • Fachberaterin für barrierefreie Ausbildung mit der Zielgruppe hörgeschädigte und sprachbehinderte Jugendliche.
Stephanie Mündel-Möhr

Mein Name ist Stephanie Mündel-Möhr.

Ich bin selbst schwerhörig und habe zwei KODA-Kinder. Ich komme aus Kanada und habe viel Arbeitserfahrung als Kinder- Erzieherin für KODA und gehörlose und schwerhörige Kinder. Ich freue mich sehr auf die Arbeit in der kleinen KODA-Gruppe.