Zum Inhalt springen

Naturerlebnistage

Saustarke Typen begeistern Schüler und Lehrer - über 500 Schüler aus dem Rems-Murr-Kreis auf dem Paulinenhof

Eine Woche lang immer dasselbe Spiel: Innerhalb von wenigen Minuten füllte sich jeden Vormittag der landwirtschaftliche Bioland-Betrieb der Paulinenpflege Winnenden e.V. bei Hertmannsweiler mit Grundschülern aus Winnenden, Berglen und Backnang. Plötzlich waren die Tiere auf dem Paulinenhof nicht mehr in der Überzahl – der Grund: Hofleiter Dietmar Oppenländer und sein Team hatten wieder zu den Paulinenhof-Naturerlebnistagen eingeladen!

Dieses Jahr lautete das Motto „Saustarke Typen – unsere Schweine“ – vom saucoolen Parcour inklusive Baumstammbrücke und Strohtunnel über die saumäßig spannende Spielstraße bis hin zur Traktorfahrt zu Wildschwein und Jäger am Waldrand wurde den Grundschülern jede Menge geboten, um die Zusammenhänge in der Natur spielerisch zu erklären und erlebbar zu machen. Besonders interessiert waren die Schüler in der saustarken Infostraße mit außergewöhnlichen Einblicken ins Schweineleben, der Geschichte des Hausschweins und den vielen Einsatzgebieten von Schweinen sowie einem Blick hinter die Kulissen der Schweineaufzucht. Hier durfte natürlich auch der saustarke Star des Paulinenhofs, Wollschwein Emma, nicht fehlen. Die tierische Rarität sorgte für Erstaunen unter den Schülern, denn Wollschweine sind in Deutschland fast schon ausgestorben.

Am Ende der Woche steht Dietmar Oppenländer leicht geschafft, aber sehr erfreut in den nun leeren Kulissen der Naturerlebnistage: „Wahnsinn, wie schnell diese Woche doch wieder vorbei war. Ich kann noch kaum glauben, dass wir innerhalb dieser fünf Tage über 500 Schüler durch Action-Parcour, Infostraße und Traktorfahrt geschleust haben. Und das alles ohne Unfälle oder sonstige Probleme!“ Begeistert waren am Ende jeden Naturerlebnistages auch Lehrer wie Schüler „Unglaublich, mit welchen Überraschungen das Hofteam jedes Jahr aufwartet“, „Wir sind schon zum vierten Mal dabei und werden auch im nächsten Jahr wieder mitmachen!“ und „Wann können wir uns denn für 2007 anmelden?!“ – das sind nur einige der Reaktionen der Grundschulen in diesem Jahr.

Für das Projekt lässt sich Paulinenhof-Leiter Dietmar Oppenländer gemeinsam mit Mitarbeiterinnen, die auf dem Hof das Freiwillig Ökologische Jahr ableisten, tatsächlich immer wieder Neues einfallen, um die Grundschüler zu informieren, ohne dass sie „abschalten“. Mit dabei sind auch die Beschäftigten des Paulinenhofs, Menschen mit Behinderungen, die teilweise auch gehörlos sind: „Für unsere Beschäftigten sind die Naturerlebnistage zum einen eine große Abwechslung im Arbeitsalltag. Zum anderen kommen sie hier mit einigen Menschen von außerhalb des Hofes in Kontakt und können ihnen stolz ihre Arbeitsplätze zeigen“, erzählt Hof-Chef Dietmar Oppenländer.

Aber nicht nur Schüler waren in dieser ganz besonderen Juli-Woche auf dem Paulinenhof - die Naturerlebnistage erlebten einen Medienansturm wie noch nie, u.a. berichteten die "Stuttgarter Zeitung", "Stuttgarter Nachrichten", "Winnender Zeitung", "Backnanger Kreiszeitung", "SWR 4 - Radio Stuttgart", das Regionalfernsehen "R.TV" sowie Bioland Baden-Württemberg über den saustarken Event.