Zum Inhalt springen

Sozialpädagogische Betreuung und Förderung

Ganztagsbetreuung

In den Klassen 1-6 gestalten Grund- und Hauptschullehrer, Sonderpädagogen und sozialpädagogische Fachkräfte gemeinsam den verlässlichen Rahmen einer klaren Tagesstruktur mit festen Bezugspersonen. Die Ganztagesbetreuung mit Unterricht, gemeinsamem Mittagessen, Freizeitgestaltung mit Bewegungs-, Spiel- und erlebnispädagogischen Angeboten wird so zu einem täglichen Lernfeld.

Sozialpädagogische Betreuung und Förderung im Klassenkontext

Im Schulalltag stehen Lernen und Sozialverhalten im Fokus der sozialpädagogischen Betreuung und Förderung. Die Schüler werden im Klassenkontext ressourcenorientiert und ganzheitlich gefördert, Lernstrategien werden erarbeitet und Störungen bearbeitet. Hierbei kommen vielfältige Methoden zum Einsatz (Wald und Naturerfahrung, Hoch- und Niederseilgarten, tiergestützte Pädagogik, Psychomotorik u.a.). Im Sozialen Training und im Alltag werden Klassenthemen aufgegriffen und Konflikte bearbeitet, um ein  gutes Miteinander und persönliche Stabilität zu entwickeln.

Sozialpädagogische Einzelfallhilfe

Dem phasenweise erhöhten Betreuungs- und Förderbedarf einzelner Schüler begegnen wir durch das Angebot intensiver Hilfen für Kind und Familie. Ermöglicht werden flexible zeitnahe Interventionen und zielgerichtete Unterstützung auch in besonderen Lebenslagen. Neben den Intensivförderstunden gehören die Kooperation mit den Eltern und anderen Hilfesystemen und eine grundlegende Stabilisierung durch Betreuung außerhalb des Klassenverbandes ebenso dazu wie die Vermittlung zusätzlicher Hilfe.