Zum Inhalt springen

Erlebnispädagogik im Jugendhilfeverbund

„Wir vermögen mehr, als wir glauben. Wenn wir das erleben, werden wir uns nicht mehr mit weniger zufrieden geben.“ (Kurt Hahn)

Abenteuer bedeutet: Aufbruch zu neuen Ufern, Unbekanntem begegnen, etwas erleben, durchhalten, Situationen aus eigener Kraft meistern. All dies ist wichtig für die Entwicklung von jungen Menschen. Zugleich wird es immer schwieriger in unserer Gesellschaft noch Gelegenheiten für naturnahe Abenteuer zu erhalten.

Mit den erlebnispädagogischen Angeboten des Jugendhilfeverbunds wollen wir für unsere Kinder und Jugendlichen Gelegenheiten für solche Abenteuer schaffen. Es geht dabei nicht um „schneller, höher, weiter“. Es geht vielmehr um das Bewältigen von Situationen und um das Erlebnis, gemeinsam etwas zu erreichen. Wir fördern positive Grenzüberschreitungen.

Menschen können Unglaubliches leisten, wenn sie individuell gefördert und gefordert werden. Sie können neue Fähigkeiten erlangen, ihre persönlichen Grenzen überwinden und sie erweitern.

Durch Erlebnisse, subjektive Grenzsituationen und Abenteuer werden bestimmte Schwierigkeiten und Blockaden bei Kindern und Jugendlichen aufgehoben und ihnen ihre Stärken bewusst gemacht. Die Erlebnispädagogik unterstützt unsere Kinder und Jugendlichen bei ihrer Persönlichkeitsbildung und hilft ihnen, sich selbst zu reflektieren.

Unsere Angebote im vollstationären Jugendhilfebereich

  • Konstante und verbindliche Wochenangebote
  • Bewegungsspiele
  • Mountainbiking
  • Klettern und Bouldern (Halle und Fels)
  • Slackline (Gleichgewichts und Meditative Spiele)
  • Ballsportarten
  • Bogenschießen

Freizeit- und erlebnispädagogische Wochenenden

  • Mountainbike-Touren
  • Klettersteige / Bergtouren / Wanderungen
  • Klettern (Halle und Fels)
  • Höhlen erkunden und erforschen
  • Fußballturniere
  • Hochseilgärten
  • Erlebnispädagogische Wettkämpfe z.B.  gegen andere Jugendhilfe Einrichtungen
  • Ski- und Snowboardausfahrten
  • Adventurecamps
  • Kanutouren
  • Schneewanderungen / Iglu bau

Ferienfreizeiten

  • Kletter- und Mountainbikefreizeit
  • Zeltlager
  • Ferienprogramm
  • Segeln

Problembezogene Angebote

Bei Bedarf kann auch in einer Wohngruppe gemeinsam mit der Erlebnispädagogik an einer positiven Veränderung gearbeitet werden. Schwerpunkte sind hierbei:

  • Gruppendynamik

Wir wollen die Gruppendynamik gezielt positiv verändern. Im Mittelpunkt stehen die Problemstellungen und das Erarbeiten von Lösungsstrategien mit der Gruppe. Unser Ziel ist, das „Wir-Gefühls“ der Gruppe zu stärken. Als Rahmen bieten sich wiederholende Wochenstunden oder gemeinsame Freizeiten an, in denen sich die Gruppe näher kommt, um gemeinsam an ihren Wünschen und Problemen zu arbeiten.

  • Einzelbetreuung

Die Erlebnispädagogik hat viele Möglichkeiten, Kinder und Jugendliche zu stärken und ihnen ihre Ressourcen aufzuzeigen. Im Rahmen einer Einzelbetreuung könnte gemeinsam mit den zuständigen Pädagogen und dem einzelnen Jugendlichen Ziele definiert und diese mit Hilfe der Erlebnispädagogik umgesetzt werden. Auch Ziele aus dem jeweiligen Hilfeplan könnten somit umfangreicher und eventuell intensiver vertieft werden.

Fabian Fälchle

Fabian Fälchle

Koordinator Erlebnispädagogik

Tel. 07195 965-5562
Mobil 0173-8095508
fabian.faelchlepaulinenpflegede