Zum Inhalt springen

Wohngruppe für seelisch behinderte junge Menschen

Unser Konzept

Die Gruppen bieten Hilfen zur Erziehung als Betreuung über Tag und Nacht an 365 Tagen nach § 35a in Verbindung mit § 41 SGB VIII an. Die jungen Menschen kommen mit verschiedenen Biographien und Lebenswelten in die Gruppe und werden dort von Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern, die sich intensiv mit der Problematik befasst haben, begleitet und unterstützt.

Alle Jugendlichen bewohnen in der Gruppe ein Einzelzimmer und bekommen dadurch die Möglichkeit ihr eigenes Reich zu gestalten und sich auch mal zurückzuziehen. Insgesamt können sechs Jugendliche aufgenommen werden, im Alter zwischen 13 und 18 Jahren.

Bei Aufnahmeanfragen wird geprüft, ob der junge Mensch mit seiner Kinder- und Jugendpsychiatrischen Diagnose innerhalb der aktuellen Gruppenkonstellation betreut werden kann. Nicht aufgenommen werden junge Menschen mit einer akuten stofflichen Abhängigkeitserkrankung und chronischer Suizidalität.

Ziele des Leistungsangebotes

Die individuellen Ziele finden nach Absprache mit den Jugendlichen, Familien und dem Kostenträger statt. Gesamt sollen aber die Ressourcen jedes Einzelnen gestärkt werden, um eine gute psychische Stabilität zu erreichen. Durch alternative Handlungskompetenzen, Arbeit an den individuellen Zielen und einer starken Orientierung am Alltag wird es den jungen Menschen wieder ermöglicht, ihren Fähigkeiten entsprechend am Sozialleben teilzunehmen.

Die Themen Identität, Familie, Gruppe von Gleichaltrigen, Schule und Lebensperspektiven stehen in dieser Lebensphase im Fokus. Wir versuchen dabei die Jugendlichen zu unterstützen, damit sie lernen und entscheiden können, sich verorten und ausbalancieren können und mit einem verlässlichen Ansprechpartner in den verschiedenen Lebensbereichen experimentieren können. Dabei können neue Strukturen erlernt werden und die eigenen Grenzen, wie auch die der anderen, erkannt werden.

 Dafür bieten wir an:

  • Arbeit mit Bezugsbetreuern,

  • Elternarbeit,

  • erlebnis-/freizeitpädagogische Maßnahmen,

  • Erarbeitung individueller Ziele und

  • strukturierter Alltag

 

Der Schulbesuch erfolgt an einer geeigneten Schule im Umfeld.

 

Kontakt und Anfahrtsskizze

Jugendhilfeverbund IWG "Haus 20"
Friedrich-Jakob-Heim-Str. 20
71364 Winnenden
eMail: jhviwghaus20paulinenpflegede

Lucia Dangel

Lucia Dangel

Psychosoziale Hilfen für junge Menschen
nach §35a

Telefon: 07195 695 6607
 lucia.dangelpaulinenpflegede