Zum Inhalt springen

Klappe zu, Hände hoch - gehörlos meets hörend!

Sign-Weekend bedeutet: Ein ganzes Wochenende kein Wort zu sprechen! Das geht gar nicht, oder?

Oh, doch: 19 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Paulinenpflege haben sich nämlich vor kurzem zum SIGN-WEEKEND 2017 auf Schloss Beilstein getroffen. Die einzige und wichtigste Regel: Es wir das ganze Wochenende nicht gesprochen, nur gebärdet. Wie es den 15 hörenden und vier gehörlosen Teilnehmern erging, können Sie hier im Bericht der Teilnehmerinnen Ellena und Denise lesen:

„Am 28.04.2017 fanden sich 19 Teilnehmerinnen und zwei Teilnehmer auf Schloss Beilstein zu einem gemeinsamen Gebärdensprachwochenende ein. Fünf  gehörlose Muttersprachler waren mit von der Partie – alle anderen wollten ihre Kenntnisse in Deutscher Gebärdensprache verbessern und ließen sich auf ein spannendes Experiment ein - die einzige und wichtigste Regel: Es wird das ganze Wochenende nicht gesprochen, nur gebärdet! Man fragt sich vielleicht…Und wo bleibt der Spaß dabei?

Gebärdensprachdolmetscherin Sonja Lewandowsky und das Team mit gehörlosen Workshopleitern haben sich ein spannendes und abwechslungsreiches Programm ausgedacht:  Kooperationsspiele und Kreativ-Angeboten über Geocaching, Kochen und Filmprojekt bis zum Ausflug zur Falknerei.  Für jeden war etwas dabei! Auch zwischen den Angeboten, beim gemeinsamen Essen oder abends beim gemütlichen Zusammensein, fand ein reger Austausch zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt – ausschließlich in Gebärdensprache.  Von Anfänger bis Profi konnte sich jeder einbringen. Der Austausch war stets geprägt von gegenseitiger Rücksichtnahme, Unterstützung und guter Laune. Alles in allem wurden neue Bekanntschaften und Erfahrungen gemacht, Gebärdenkenntnisse verbessert oder vertieft und Mut zum Anwenden des Gelernten  gefunden. So gingen wir mit einem tollen Gefühl und Vorfreude auf ein weiteres Sign-Weekend im nächsten Jahr auseinander.“