Zum Inhalt springen

Sozialraumprojekte zeigen gemeinsam ihre Power

Beim Fest in Winnenden-Schelmenholz feiern Gäste aus dem gesamten Rems-Murr-Kreis und aus aller Welt.

Selbstgebaute Raketen steigen in den blauen Himmel. Kinder und Eltern aus dem Rems-Murr-Kreis klettern bei strahlendem Sonnenschein auf die höchsten Bäume. Familien aus aller Welt halten auf der Slackline ihr Gleichgewicht. Mittels gelungener Kommunikation wächst der „Tower of Power“. Selbstkreierte Buttons schmücken die T-Shirts der Gäste…

Nein, wir befinden uns hier nicht in einem Freizeitpark, sondern auf dem Gelände des Jugendhilfeverbunds der Paulinenpflege Winnenden. Letztes Wochenende waren dort nämlich die Sozialraumprojekte des Rems-Murr-Kreises, also Familien aus allen Ecken und „Flecken“ des Landkreises, zum gemeinsamen Spiel- und Spaßtag eingeladen. Bei den Sozialraumprojekten handelt es sich um niederschwellige Jugendhilfeangebote vor Ort in vielen Städten und Gemeinden des Rems-Murr-Kreises. 

Die Mitarbeiter der Sozialraumprojekte kooperieren im Alltag mit den ansässigen Schulen und bieten u.a. regelmäßige Gruppenangebote für Schüler sowie Elterntreffs an. Sie leisten zudem Vernetzungsarbeit zwischen den Kindern und Institutionen vor Ort. Finanziert werden die Angebote vom Kreisjugendamt Rems-Murr-Kreis, durchgeführt von der Paulinenpflege Winnenden, von der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart und vom SOS Kinderdorf Württemberg.

Als ganz besondere Gäste waren auch die Bewohner der Flüchtlings-Gemeinschaftsunterkunft Schelmenholz eingeladen. Eröffnet wurde dieser bunte Tag der Begegnung in Winnenden-Schelmenholz durch das Kooperationsspiel „Seiltanz“, an dem alle Besucher teilnahmen und sich davon überzeugen konnten, dass man mit vereinten Kräften – egal, wo man herkommt - auch schwierige Aufgaben bewältigen kann.

Danach suchten die Kinder und ihre Eltern die verschiedenen Spielstationen auf, sammelten auf ihren Laufkarten durch eigene Anstrengung, gemeinschaftliches Tun und individuelle Kreativität ihre Stempel und holten sich anschließend die verdiente Belohnung ab. Einer der Höhepunkte des Festes war das gemeinsame Grillen und Essen, zu dem die Besucher mit leckeren bunten Salaten beitrugen.

Die Initiatoren und Veranstalter dieses Tages FAMOS Weinstadt, TRAMPOLIN Waiblingen, 4-Mi Weissach i.T., JUWEL Welzheim sowie das Kreisjugendamt Rems-Murr freuten sich über die engagierte Teilnahme der vielen Familien aus den verschiedenen Sozialräumen und über die ungezwungene Multi-Kulti-Begegnung mit den Familien aus der Flüchtlings-Gemeinschaftsunterkunft. Alle waren sich einig: So macht Jugendhilfe Spaß!