Zum Inhalt springen

Stichwort: Schule für Flüchtlinge

Helfen Sie junge Flüchtlinge besser zu integrieren!

Fadis und Wasims Leben ist von Angst, großer Unsicherheit und bedrückender Hoffnungslosigkeit geprägt, als sie aus Syrien flüchten. Die teils traumatischen Erlebnisse der Flucht und die Angst um Angehörige sind für die jugendlichen Flüchtlinge eine große psychische Belastung: Im Alltag kann das zu plötzlichem Erstarren oder starker Unruhe führen.

Seit Oktober 2015 ist die Paulinenpflege für junge Flüchtlinge wie sie schützende Heimat auf Zeit. In unserer Obhut gewinnen sie allmählich ihre innere Sicherheit und Lebensfreude zurück – verbunden mit der innigen Hoffnung auf ein friedvolles Leben

Im „VABO“, dem neuen Bildungsgang der Paulinenpflege, steht für die jugendlichen Flüchtlinge das Deutschlernen an erster Stelle. Die traumapädagogisch geschulten Lehrkräfte achten dabei auf die besonderen Bedürfnisse der stark belasteten Jugendlichen: Wenn schreckliche Erinnerungen aufwühlen, können die Schüler z.B. im „Auszeitzimmer“ zur Ruhe kommen. Das gibt Sicherheit für Körper und Seele!

Darüberhinaus vermitteln begleitende Werkstatt-Praktika in unserem Berufsbildungswerk Grundkenntnisse des Berufslebens –  wichtige Voraussetzung für Erfolg in Schule oder Berufsausbildung und Grundlage für gelingende Integration.

Um diesen Bildungsgang weiterzuentwickeln, reichen die öffentlichen Fördermittel allein jedoch nicht aus! Wir brauchen Ihre tatkräftige Unterstützung: Für 36 Schüler in drei VABO-Klassen benötigen wir dringend weitere Lehrmittel und zusätzliche Dolmetscher.

Überweisen Sie Ihren Beitrag mit dem Stichwort "Spende VABO Schule für Flüchtlinge" auf unser Spendenkonto und helfen Sie uns dabei, jugendlichen Flüchtlingen Bildung und echte Lebensperspektiven zu ermöglichen!