Zum Inhalt springen

Berufseinstiegsjahr (BEJ)

Das BEJ in der Schule beim Jakobsweg ist das richtige Bildungsangebot für berufsschulpflichtige Jugendliche mit einem guten und fundierten Hauptschulabschluss, die keinen Ausbildungsplatz gefunden haben und sich gezielt auf den beruflichen Einstieg vorbereiten möchten.

Das BEJ sieht ein berufsvorbereitendes  Unterrichtsangebot vor, damit die Schülerinnen und Schüler ihre Ausbildungsreife und ihre Chancen auf einen Ausbildungsplatz in betrieblichen oder überbetrieblichen Einrichtungen  bestmöglich verbessern:

  • eine Vorqualifikation in den Berufsfeldern Metalltechnik, Farbtechnik, Hauswirtschaft/Ernährung, Kraftfahrzeugtechnik, Holztechnik oder Agrartechnik
  • eine verstärkte Förderung in Deutsch, Mathematik, Projekt- und Sozialkompetenz;
  • eine individuelle Förder- und Berufswegeplanung auf der Grundlage einer umfassenden Kompetenzanalyse.

Abschluss

Das BEJ schließt mit einer zentralen Abschlussprüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik und in der Regel Englisch ab. Anschließend  besteht die Möglichkeit zum Besuch einer zur Fachschulreife führenden Berufsfachschule.

Nach dem Besuch des BEJ ist die Berufsschulpflicht erfüllt, sofern kein Berufsausbildungsverhältnis eingegangen wird.