Zum Inhalt springen

Berufskolleg Gebärdensprache

Was ist das?

Das Berufskolleg Gebärdensprache ist einmalig in Deutschland.

Es ist für Sie besonders interessant, wenn Sie die Fachhochschulreife erwerben möchten, aber beispielsweise ein technisches oder kaufmännisches Berufskolleg nicht in Frage kommt.

Das Profil des Berufskollegs Gebärdensprache ist sprachlich und sozial.

Sprachliche Begabung und Freude am Einsatz von Gestik und Mimik sind hilfreich beim Erlernen der Gebärdensprache (DGS). Der Unterricht in allen anderen Fächern findet in Lautsprache statt.

Mathematik wird in inklusiven Lerngruppen gemeinsam mit hörbehinderten aus den benachbarten Sonderberufskollegs unterrichtet. Das Fach Religion ist besonders "anders": Bei verschiedenen Exkursionen haben die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, andere Lebenswelten kennenzulernen.

Unterrichtsinhalte und Unterrichtsform

Neben den allgemein bildenden Fächern

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Englisch
  • Religion
  • Geschichte/Gemeinschaftskunde
  • Biologie

werden Sie Unterricht in Fächern haben, die sich speziell mit der Lebenswelt, Lebensart und Sprache der Hörgeschädigten beschäftigen.

Zu den speziellen Fächern gehören

  • Deutsche Gebärdensprache (Theorie und Praxis) und Einführung zum Dolmetschen
  • Andere Kommunikationsformen (Schriftdolmetscher, Lormen, etc.)
  • Psychologie
  • Rhetorik und Kommunikation
  • Techniken und Medien für Hörgeschädigte

In Ergänzung zu der schulischen Ausbildung werden Sie Praktika in verschiedenen sozialen Einrichtungen ableisten.

Paulinenpflege Winnenden

Die Paulinenpflege ist als eine Einrichtung der Diakonie schon lange im Hörgeschädigten- und Behindertenbereich tätig und hat eine jahrelange Erfahrung im berufsbildenden Bereich.

Das Berufskolleg Gebärdensprache ist somit eine bereichernde Erweiterung des Angebots, erstmals ein schulisches Angebot für Nichtbehinderte.

Die Paulinenpflege mit ihren unterschiedlichen Bereichen bietet als Einrichtung die Verbindung von wissenschaftlichen Inhalten und praktischer Erfahrung.