Zum Inhalt springen

Wohnschule – was ist das?

In der Wohnschule können Menschen mit Behinderung lernen, im Bereich „Wohnen“ selbständiger zu werden.

In der Wohnschule werden ein Schuljahr lang folgende Themen unterrichtet und geübt:

  • Essen kochen
  • Wie bleibt meine Wohnung sauber?
  • Freizeit und Hobbys
  • Freunde/Partnerschaft finden
  • Wasche waschen
  • Mein Geld verwalten/Bankgeschäfte
  • Erste Hilfe
  • Rechnen, Lesen, Schreiben
  • Sicherheit im Straßenverkehr
  • Höflichkeit, Respekt, Wertschätzen, wie geht das richtig?
  • Und Vieles mehr ...

Wann ist die Wohnschule?

  • Jeden Mittwoch von 14 bis 16 Uhr (außer in den Schulferien) in Winnenden.
  • Immer von Oktober bis Juli.

Was kostet die Wohnschule?

  • Für Bewohner der Paulinenpflege Winnenden ist die Wohnschule kostenlos.
  • Für Menschen mit Behinderung, die außerhalb der Paulinenpflege wohnen, kostet das Schuljahr 250.- Euro.

Kontakt und Anmeldung

Martina Dabernig / Claudia Schulz-Merz
Tel. 07195 695-5559
Fax 07195 695-5533
wohnschulepaulinenpflegede

Anmeldeschluss für das Schuljahr 2017/2018:
31.07.2017